Repertoiredynamiken in der Migration am Beispiel dreier Sprecher_innengemeinschaften

Repertoiredynamiken in der Migration am Beispiel dreier Sprecher_innengemeinschaften

Die Studie Mehrsprachige Gemeinschaften in Graz steht im Kontext des Multilingual-Graz-Projekts. In einer Pilotphase wird die soziolinguistische Situation von drei Gemeinschaften untersucht.

Mehr lesen

Sprachliche Vielfalt im Alltag

Sprachliche Vielfalt im Alltag

Öffentliche Einrichtungen sind zentrale Treffpunkte von Menschen und somit Knotenpunkte sprachlicher Interaktionen. In einer Stadt wie Graz, die große ethnische und linguistische Heterogenität aufweist, stellt Kommunikation in bestimmten Situationen eine Herausforderung dar.

Mehr lesen

Diskurse über Sprache und Vielfalt

Diskurse über Sprache und Vielfalt

Insbesondere in Städten steigt die ethnolinguistische Pluralität aufgrund wachsender Mobilitätsraten und Auswirkungen der Globalisierung. Öffentliche Orte wie Schulen spiegeln die ethnolinguistische Vielfalt wider und verbreiten und erhalten vorherrschende Diskurse über Heterogenität, Pluralität und sprachliche Vielfalt. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf Diskursen über sprachliche Vielfalt an Schulen, die sich neben den komplexen sprachlichen Repertoires der Schüler_innen aus der Vielfalt der unterrichteten Sprachen zusammensetzt.

Mehr lesen

Zeugnisse verdrängter Mehrsprachigkeit in den Operaten der Volkszählungen 1880-1910 in Graz

Zeugnisse verdrängter Mehrsprachigkeit in den Operaten der Volkszählungen 1880-1910 in Graz

Priorität des Forschungsprojekts Zeugnisse verdrängter Mehrsprachigkeit in den Operaten der Volkszählungen 1880-1910 in Graz ist es die historische Mehrsprachigkeit anhand der Grazer Volkszählungen 1880-1910 zu rekonstruieren.

Mehr lesen